In Windeck den Durst löschen

In Windeck den Durst löschen
© Refill Deutschland

Läden werden zu Refill-Stationen

Die Idee ist simpel: Statt Getränke unterwegs in Plastikflaschen zu kaufen, um den Durst zu löschen, einfach die eigene Trinkflasche mit Leitungswasser auffüllen lassen. Doch wo?

Überall in der Gemeinde Windeck, wo der Refill-Aufkleber angebracht ist, kann man ab jetzt kostenfrei Leitungswasser in die mitgebrachte Flasche auffüllen. Der Preis: nur nett fragen. Die Bedingung: eine saubere Flasche dabei haben.

In Windeck gibt es bereits fünf Refill-Stationen: Im Besucherzentrum Naturregion Sieg, im Rathaus, bei den Marktschwärmern Windeck, im Eine-Welt-Laden Rosbach und in der Vinothek Windeck.

„Wir haben zum Glück eine hervorragende Wasserqualität in unserer Region, nutzen wir sie.” meint Bürgermeisterin Alexandra Gauß. „Mit Blick auf die häufiger auftretenden langen Hitzeperioden sind Refill-Stationen eine kleine gute Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel. Mir gefällt, dass sie zum Wohlbefinden aller Bürgerinnen und Bürger sowie der Gäste der Gemeinde Windeck beiträgt.”

Refill-Station werden kann jedes Unternehmen, ob Apotheke, Buchladen, Café oder Schuhgeschäft, mit einem Wasserhahn und festen Öffnungszeiten. Wer sich beteiligen möchte, macht dies mit dem Refill-Aufkleber sichtbar. Mit einem Eintrag auf www.refill-Deutschland.de kann er auch digital gesucht und gefunden werden.

Der Refill-Aufkleber ist erhältlich im Besucherzentrum Naturregion Sieg.

Weitere Informationen und Unterstützung beim Eintrag auf www.Refill-Deutschland.de erhalten Sie von Dirk Schulz, dem interkommunalen Klimaschutzmanager von Windeck, Lohmar, Much und Ruppichteroth unter Tel.: (02246) 15-379 oder Mail: dirk.schulz@lohmar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert