Kostenloses Surfen mit freiem WLAN in Eitorf

Kostenloses Surfen mit freiem WLAN in Eitorf
Kostenloses Surfen mit freiem WLAN in Eitorf

Drei öffentliche WLAN-Hotspots im Zentrum in Betrieb

Gemeinsames Projekt der Gemeinde Eitorf und Westenergie

Für freies und kostenloses WLAN sorgte in den letzten Monaten die Gemeinde Eitorf gemeinsam mit dem Energiedienstleister Westenergie. Das Surfen im Internet mit Smartphone, Tablet oder anderen Endgeräten wird durch die insgesamt drei neu errichteten WLAN-Hotspots für alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie allen Gästen durchgängig möglich gemacht. Diese drei eingerichteten Hotspots befinden sich am Marktplatz, im Bereich des Posthofes, sowie im Bahnhofsgelände und am Busbahnhof

Sobald der Anwender nun in die unmittelbare Nähe des kostenlosen Internets kommt, wird das zur Verfügung stehende WLAN auf seinem mobilen Gerät angezeigt. Eine Verbindung ist bequem mit einem Klick und ohne Registrierung möglich, sodass sofort auf die Internetverbindung zugegriffen werden kann. Dieses Angebot gilt bis mindestens Ende 2026 und kann auch danach weiter verlängert werden.

Für den Bürgermeister der Gemeinde Eitorf, Rainer Viehof, ist öffentliches WLAN der nächste Schritt, um die Gemeinde für Bürgerinnen und Bürger sowie deren Besucher attraktiv zu gestalten: „Zu einer zeitgemäßen Entwicklung unserer Gemeinde gehört für mich auch ein frei zugängliches und kostenfreies WLAN für alle. Dies möchten wir mit dem gezielten Ausbau von Hotspots erreichen. Wir freuen uns, damit im digitalen Bereich unsere touristischen und kulturellen Angebote weiter auszubauen.“ 

Westenergie Kommunalmanager Thomas Krischik betont: „Von freiem Internet im öffentlichen Raum in einer Kommune profitieren Gäste, Einwohnerinnen und Einwohner sowie Gewerbetreibende. Gerade im Zentrum gibt es eine starke Nachfrage, die nun bedient werden kann und neue Möglichkeiten schafft.“ 

Das kostenlose WLAN-Netz bietet dabei einen Mehrwert an Sicherheit und Service. Das Ganze funktioniert sehr einfach: In den WLAN-Einstellungen des Tablets oder Smartphones einfach „Eitorf Free WiFi“ auswählen, auf der Startseite auf den Login-Button klicken und schon kann gratis, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit pro Nutzer gesurft werden. Ein Passwort wird nicht benötigt. Das Zeitkonto ist für jeden Nutzer auf 6 Stunden pro Tag limitiert.

 Westenergie unterstützt Kommunen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz bei der Einrichtung von öffentlichem WLAN. Der Energiedienstleister liefert dabei alles aus einer Hand: Beratung, Planung, Installation, Service, Wartung und Abrechnung. Die WLAN-Hotspots finden sich in Rathäusern, in Bürgerhäusern, auf Einkaufsstraßen, auf Veranstaltungsplätzen, in Freibädern, auf Schulgeländen, an historischen Burgen sowie in Schloss- und in Kurparks. Für die Nutzer gibt es keine Zugangsbeschränkung, das Login funktioniert ohne Angaben von Daten oder Registrierung. Zudem bietet Westenergie an seinen WLAN-Hotspots wie gewohnt einen besonders hohen Sicherheitsstandard für die Kommunen als Betreiber der Technik.


Über die Westenergie AG

Die Westenergie AG ist der führende Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter in Deutschland mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die 100-prozentige E.ON-Tochter vereint alle Aktivitäten des Konzerns in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Die Westenergie-Gruppe verantwortet und betreibt rund 175.000 km Stromnetze mit rund 4,7 Millionen Stromentnahmestellen, 24.000 km Gasnetze mit rund 450.000 Ausspeisepunkten sowie 10.000 km Breitband- und 5.000 km Wassernetze. Damit schafft Westenergie eine sichere Versorgung und beständige Wertschöpfung, die in den Regionen bleibt. Das Energieunternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die intelligente Energielandschaft der Zukunft aktiv mitzugestalten. Westenergie bietet deshalb ganzheitliche Dienstleistungen sowie Netz- und Infrastrukturlösungen für moderne Kommunen und entwickelt diese maßgeschneidert im engen Dialog mit ihnen, insbesondere in ihren 1.400 Partnergemeinden. Im Bereich Netzservice entwickelt Westenergie intelligente Lösungen für die Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Stadtwerken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.