Home  /  Jugend & Soziales   /  Jugendcafé endlich mobil!

Jugendcafé endlich mobil!

Bereits 2016 schaffte die Eitorf Stiftung mit ihrem ersten Spendenmarathon den Grundstock von 1.860 Euro für den Kauf eines Fahrzeugs für das Jugendcafé. Auch im Nachgang der öffentlichkeitswirksamen Spendenakquise gingen beim Förderverein Jugend viele weitere Spenden von Eitorfer Unternehmen, Vereinen, Institutionen und Privatleuten ein. Die Gemeinde als Träger des Jugendcafés stellte selbst nur 5.000 Euro zur Verfügung und deckelte zunächst den Kaufpreis insgesamt auf 15.000 Euro. Schnell zeigte sich, dass in der Preisklasse kein den Anforderungen entsprechendes Fahrzeug zu finden war. Doch auch nachdem die Gemeinde im Herbst 2017 die Deckelung aufgehoben und der Förderverein zugesagt hatte, eingehende Spendenmittel auf bis zu 15.000 Euro aus Eigenmitteln aufzustocken, insgesamt also 20.000 Euro zur Verfügung standen, blieben alle Versuche einen gebrauchten 9-sitzer in alltagstauglichem und verkehrssicherem Zustand zu erwerben, zunächst erfolglos.

Eine Lösung für das Jugendcafé!

Zum Jahreswechsel überraschte nun aber Fordhändler Bernd Klein OT-Leiter Thomas Nolden mit einer grandiosen Lösung. Klein besorgte einen fabrikneuen roten Ford Transit mit Tageszulassung und daraus resultierendem Rabatt zum Preis von 25.000 Euro. Den Sponsor für die dafür fehlenden 5.000 Euro lieferte Klein gleich mit. Überzeugt von der im Jugendcafé geleisteten Arbeit, hat sich der Verein der selbständigen Handwerker Eitorf zu einer Spende von 5.000 Euro entschlossen. Das Geld ist beim Förderverein bereits eingegangen. Die Vergabekommission der Gemeinde hat der Anschaffung des Fahrzeugs bereits zugestimmt, jetzt müssen nur noch einige Formalitäten erledigt und das Fahrzeug mit den Logos der großzügigen Spender versehen werden. Die Finanzierung dafür übernimmt zusätzlich zur Aufstockung der Spenden der Förderverein. Mehr dazu in Kürze. Wir danken ganz herzlich Bernd Klein für sein Engagement in der Sache und dem Handwerkerverein für seine großzügige Spende.