Home  /  Aktuelles   /  Ergebnis Bürgerentscheid zur Marktplatzgestaltung

Ergebnis Bürgerentscheid zur Marktplatzgestaltung

Soll auf dem Marktplatz eine Fläche im Umfang von mindestens der jetzt zum Parken von Kraftfahrzeugen zugelassenen Fläche als Parkfläche erhalten bleiben mit der Folge, dass die beantragte Landesförderung für den Umbau und die Sanierung des Marktplatzes vielleicht entfällt und somit der Umbau- und Sanierungsbeschluss des Rates nicht ausgeführt würde?

Bis heute hatten Eitorfs Bürger die Möglichkeit, selber die Entscheidung über die zukünftige Entwicklung des zentralen Platzes zu bestimmen.
Erstmalig kam es zu einem Bürgerentscheid, da eine Bürgerinitiative sich gegen die von allen im Rat vertretenen Parteien beschlossene komplette Sperrung des Marktplatzes zu Parkzwecken aussprach und auch insgesamt die Planung kritisierte.

Wer mit „JA“ stimmte, stellte sich gegen die Pläne aus dem Rathaus, die „NEIN“-Stimmen befürworteten deren Umsetzung.

Um überhaupt einen rechtskräftigen Bügerentscheid durchzusetzen, brauchte es eine Wahlbeteiligung von 3.073 Wahlberechtigten (Eitorfer Bürger ab 16 Jahre), entsprechend 20 %.

Insgesamt wurden 5.268 gültige Stimmen abgegeben.

  • JA
  • NEIN